Zurück zu deinen Wurzeln

Eine Übersetzung aus dem Saarländischen

 

„Seelenlyrik? Das klingt aber seltsam…

…Erklär mir mal, was das ist?“

„Mit Seelenlyrik

findest du zurück zu deinen Wurzeln!“

„Sehr bedeutungsschwanger! Und was heißt das genau?“
„Sie hilft dir in allen Lebenslagen,
ganz besonders, wenn du bestimmte Sorgen hast
oder einen neuen Impuls brauchst:
 bei  der Arbeit, deinen Beziehungen, Familie, Freunden, Geliebten, Nachbarn…“
 
„Hm, das sind doch Sorgen, die jeder hat, also Stress hat doch jeder…“
„Ganz genau!! Darum geht’s ja!
Bist du mit etwas grundlegend unzufrieden
oder unglücklich in deinem Inneren?
Gibt es immer wieder blockierte Gefühle
oder hast du öfter Stress, den oder die du nicht mehr willst?“
„Hm, vielleicht… und da soll mir Seelenlyrik helfen können?“
„Ganz genau! Seelenlyrik ist das eine…
Eigentlich lernst du bei mir,
dir selbst, deinem Inneren auf die Beine zu helfen!
In Meditationen vor allem.
Die kannst du auch selber machen oder schon gemacht haben.
Das werden schöne, heilsame Erlebnisse
und dazu schreibe ich ein persönliches Gedicht für dich,
das du jederzeit zu Rate ziehen kannst.“
 
„Ach tatsächlich? Und wie geht das?“
„Ich zeige Dir Übungen, in denen du dich entspannst!
Dabei meditierst du schöne, heilende Bilder, stellst dir ganze Welten vor.
Das machst du möglichst selbstständig.
Ich kann dir aber anleitende Tipps geben.
Und mit dieser Bilderwelt(Imagination) kannst du dir immer selbst helfen.
Das Gedicht ist dann ein schönes Andenken,
nur für dich
und auch eine starke Zauberformel für alle erdenklichen Lebenslagen.“
„Wirklich? Das funktioniert?“
„Und wie!“

 

Poesie ist die (Mutter-)Sprache der Seele. In ihr liegt eine starke, verbindende Kraft. Sie verbindet uns mit unserer seelischen Heimat, unseren Ahnen, unserem archaischen Inneren, unseren Wurzeln. Und die sind bei mir auch ganz klar Saarländisch!

 

Meine saarländischen Wurzeln und mein saarländisches Dichter-Herz:
Mein Onkel ist ein waschechter Saarländer mit einem großen Herz für die Dichtkunst. Das gefiel mir schon immer sehr an ihm. Er kennt zu quasi jedem Steinschee in Rubenheim im Bliesgau, von wo mei Großeltern stammen, eine Geschichte. Oder er rezitiert zu jeder Situation ein Gedicht aus dem Stehgreif. Er kennt noch die alten Bergmannslieder und Geschichten, die man sich auf dem Land erzählte …
Auch mein Grundschullehrer aus Bergweiler bei Tholey prägte meine Verbundenheit zu meiner Heimat, indem er zu jeder Gelegenheit Teile unserer Dorfgeschichte vor unseren Kinderaugen ausbreitete, besonders, wenn wir mal keine Lust auf Mathe hatten.  Zwischen diesen beiden Saarwelten liegen auch meine Wurzeln, irgendwo zwischen Bliesgau, der Verbindung zu meinen Ahnen und dem Schaumberger Land, wo ich aufgewachsen bin. (Von daher könnte man mich als Hybridsaarländer bezeichen, da ich von vielen verschiedenen Saardialekten und Eigenarten geprägt wurde)
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s